Stimmerfahrung- Grundlagen I laufender Kurs

K800_Singen AusschnittStimmerfahrung ist ein Angebot für Menschen, die einen neuen, liebevollen und achtsamen Zugang zu sich selbst entdecken möchten.
Für alle, die ihre Stimme viel (ge -) brauchen und die Stimmprobleme ausgleichen möchten. Für alle, die mehr Lebensfreude und Vitalität suchen und das Potential ihrer Stimme entfalten möchten.
Wir sind klingende, singende und hörende Wesen. In den Stimmgruppen entdecken wir tönend und lauschend eine neue Beziehung zu uns selbst.
Wahrnehmungsübungen aus der Lichtenberger Schule für angewandte Stimmphysiologie unterstützen uns, den uns innewohnenden Stimmklang zur Entfaltung zu bringen. Wir widmen uns dem Schwingungsempfinden im KlangRaum Körper, verfeinern das Hören und lernen uns mehr und mehr in unseren eigenen Klang hinein zu entspannen.
Organisches, entspanntes und natürliches Singen als Weg zur eigenen authentischen Stimme.

Meine Arbeitsweise:
Erdung, Entspannungsübungen und Körperarbeit unter Einbeziehung der Stimme sind die Basis.
Wir entwickeln hilfreiche innere Bilder um die Klänge in unseren Körper einzuladen und unseren Stimmausdruck zu unterstützen.
Elemente meiner Ausbildung beim Lichtenberger Institut für angewandte Stimmphysiologie fließen mit ein und unterstützen uns unsere Stimme natürlich und organisch einzusetzen.

Und: wir werden keine vorgegebene Lieder singen – (das findet Ihr beim Chanten).
Mitbringen bitte: bequeme Kleidung, Notizbüchlein und Stift.

6 Mittwoch Abende
Der Kursbeginn ist verschoben auf den 14.03.2018.
Die  Termine sind: 14.03. und 28.03., 11.04. und 25.04., 09. und 16. 05. 2018
Jeweils von 19.45 bis 21.15 Uhr
Kosten: 138 Euro (nur als Block buchbar, ab 4 Teilnehmer)

Veranstaltungs – Ort: KlangRund – Praxis im ZIP, Am alten Kornmarkt, Pfluggasse 1, 93047 Regensburg
Anmeldung
: Susanne Goebel, Tel. 0941 / 2802653, Email: info@klangrund.de

Die Folgekurse verschieben sich entsprechend: 20. Juni, 27. Juni, 11., 18. und 25. Juli und 12. September 2018
Sechs Mittwoche von 19:45 bis 21.15 Uhr

Bookmark the permalink.

Comments are closed.